Hermeneutik des Lichts- von ArchBishop Uwe A.E.Rosenkranz

Hermeneutik des Lichts-

Eine kurze Einführung in die

ganzheitliche Philosophie und Wissenschaft

Der A Posteriori und A PRIORI- Beweis

Der Existenz Gottes war Gegenstand und Ziel meiner

Forschungen. Das Ergebnis ist dargestellt in meinem ebook:

“Ich sah einen Neuen Himmel und eine Neue Erde” .

Dann schloss sich ein Zyklus an, in der

Eine “Philosophie für den keltischen Kulturkreis” fällt.

Nun möchte ich mit der

Hermeneutik des Lichts
versuchen,

zunächst skizzenhaft die Zusammenhänge

und Korrelationen zwischen

  • chinesischem I Ging
  • westlicher und östlicher Wissenschaft
  • christlicher Religion
  • östlicher und westlicher Philosophie

aufzuzeigen.

Dabei kommt ein Wort in den Sinn,

das in meinem Herzen aufstieg:

DU HAST BEWIESEN, dass

GOTT GOTT ist-

Jetzt beweist GOTT,

dass ICH Mensch bin!

 

Bitte schauen Sie sich den Video-Clip an,

indem ich erste Schritte in diese Richtung gehe.

Eine Hermeneutik soll n icht von dem leben,

was in eine Schrift wie die Bibel

HINEIN- gelesen wird,

sondern, was aus ihr

HERAUS- gelesen wird.

Entsprechend verwende ich

Als universale Symbolsprache

Das ROSENKRANZ-GEBET

Und die GEBETSKETTE.

Anhand der Übereinstimmungen

Der aramäischen und indo_germanischen

Sprachstämme des VATERUNSERS

Verfolgen wir gespannt, wie

Der Geist GOTTES sich im Laufe der

Menschwerdung in allen Kulturen der Welt

Ausbreitet (vgl. Der Geist des Erwachens- von Peter Erlenwein).

Mit dem ROSARIUM oder auch

ROSARY RIDGEBED ROUNDABOUT ist ein

Land,anagement system verbunden,

dass sowohl das CHAPLET, also die lithurgische

Gebetsfolge und Meditation, als auch

Die in´s Bild gesetzte Figur des ROSENKRANZES darstellt.

Durch die wissenschaftliche Forschung mit

Der Hügelbeetkultur als Referenzsystem

Des BIOSIEGELS stehen empirische Daten bereit,

um konkrete Korrelationen zu benennen.

Damit wird klar, dass


E
s in GOTTES WUNDERBARER SCHÖPFUNG

“Es mehr Dinge gibt zwischen Himmel und Erde,

als sich unsere Menschenweisheit träumen läßt”-

(ZITAT Johann Wolfgang von GOETHE).

Published: October 22, 2013, 12:18 | 3 Comments on Hermeneutik des Lichts- von ArchBishop Uwe A.E.Rosenkranz
Category: ArchBishop, ROSARY 4 z Bishop

3 responses to “Hermeneutik des Lichts- von ArchBishop Uwe A.E.Rosenkranz”

  1. bakir936 says:

    Thank you, Mr. Henri, for continuing to fololw our progress. I’m hoping to get a professional in to snap some shots of our first AU Mass, if not it’ll have to be some hasty shots from the iPhone, but we will have something to show. Our chaplain, Fr. Peter Marshall, is very eager to do a good job and I have every confidence in him. We’re anticipating a pretty good turn out. We are not only something of a novelty, we are also one of the earliest Sunday morning English Masses in the city. Ora pro nobis!As to ordination, I don’t anticipate anything real soon. I have some further schooling to complete and I’m enjoying the chance I have now to refocus on service music we’re establishing a solid foundation for the future. Lots of polyphony and chant with several young folks in the choir. Very promising.God bless you.

  2. bakir936 says:

    I’m praying that all these women that even think about abitroon realize what a blessing they are given when they conceive a child under ANY circumstances. Some of us arent as lucky to be blessed with motherhood.

ROSARY welcome

Prayer Menu

media

UweRosenkranz.com

Blog archive

April 2017
M T W T F S S
« Mar    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Bishop Rosary´s Arch

posts

Comments